You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Zuhause auf Zeit im Kinderkrankenhaus Altona

Fremde Umgebung, weit weg von daheim, schmerzhafte Therapien – schwerkranke Kinder kämpfen nicht nur gegen ihre Krankheit. Die Nähe der Familie zählt zu den wichtigen Gesundungsfaktoren, daher baut das AKK derzeit einen neuen Gebäudekomplex, in dem betroffene Familien ein Zuhause auf Zeit finden. Zwölf renommierte Planungsbüros aus neun Ländern nahmen sich ein Herz und gestalteten die Innenräume dieses Elternhauses.

Beteiligte Architekten und Innenarchitekten: siehe unten
Standort: Bleickenallee 38, 22763 Hamburg

Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Rendering der Oase
Oase, Rendering: GRAFT

Das Elternhaus, das den gesamten ersten Stock einnimmt, umfasst elf Appartements für die Angehörigen der schwerkranken Kinder, die im AKK behandelt werden. Für die oft langwierigen Aufenthalte soll es den Familien ein Zuhause auf Zeit geben, Privatsphäre schaffen zum Krafttanken zwischen den Behandlungen. Als architektonisches Highlight ist eine Oase geplant, die vor allem für die ambulanten Patienten und deren Familien gedacht ist. Gleichzeitig eröffnet sich hier die Gelegenheit zu Begegnung und Austausch.

Im Erdgeschoß des Neubaus entsteht eine neuartige, 1.000 m² große Cafeteria nach dem Cook- und Serve-Verfahren: frisch, kindgerecht und förderlich für den Heilungsprozess. Die Terrasse mit Zugang ins Grüne soll ein weiterer Schritt in Richtung „Green Hospital“ sein.

Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Apartment 1, Grundriss
Grundriss Apartment 1: Hans Hollein & Partner
Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Apartment 1, Schnitt
Schnitt Apartment 1: Hans Hollein & Partner

Unterstütz wird das Projekt maßgeblich von der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung. Das Elternhaus heißt daher auch „Ronald McDonald Haus“. Die Stiftung arbeitete mit dem AIT ArchitekturSalon zusammen, um die Architekten und Innenarchitekten zu gewinnen. In Workshops wurde gemeinsam mit den ausgewählten Architekten, Vertretern der Stiftung und des Kinderkrankenhauses über die Typologie dieser besonderen Wohnform in klinischer Umgebung diskutiert.

Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Zeichnung für Inneneinrichtung Apartment 2
Apartment 2: BKI brandherm + kumrey

Wie kann eine Umgebung geschaffen werden, die weder anonym noch nüchtern ist? Wie können Innenräume gestaltet sein, um Familien in Not räumliche Qualität zu bieten? Welche Farben, Formen und Oberflächen der Materialien können dabei unterstützen? Wie können Wärme und Geborgenheit erzeugt werden im Kontrast zur funktionsbezogenen Atmosphäre des nahen Krankenhauses? Wie können auf einem begrenzten Raum von gerade einmal 25 m² Arbeiten, Spielen, Lesen und Schlafen zugleich organisiert werden

Wie lässt sich eine größtmögliche Nutzung mit einem optimalen Angebot an Tätigkeiten erreichen, im Idealfall für wenige Tage, manchmal aber mehrere Monate – je nach Situation genutzt von nur einem Elternteil oder einer mehrköpfigen Familie? Wie lässt sich eine wohnliche Umgebung schaffen, die Trauer und Sorgen vergessen lässt? Und wie können sich die Räume dennoch den wechselnden Bewohnern und deren Gewohnheiten anpassen?

Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Grundriss Appartement 9
Grundriss Appartement 9: RAISER LOPES
Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Zeichnung für Inneneinrichtung
Zeichnung: RAISER LOPES
Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Rendering Interior Apartment 5
Vorschlag für Apartment 5 von Zaha Hadid Architects

Die vorläufigen Ergebnisse zeigt eine Ausstellung. Alle Apartments wurden hierfür im Maßstab 1:20 nachgebaut und auch ein Modell der Gebäudehülle wird präsentiert.

Zuhause auf Zeit
AIT ArchitekturSalon
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg

Dauer: 10. Dezember 2013 bis 16. Januar 2014

Altonaer Kinderkrankenhaus AKK, Elternhaus, Rendering Interior
Rendering: APPIA Contract

Beteiligte Architekturbüros


In einer Broschüre zum Projekt erklären die Beteiligten Ihre Ideen: Broschüre als PDF-Download

Das Altonaer Kinderkrankenhaus AKK in Hamburg gehört mit 10.000 stationären und 40.000 ambulanten Patienten pro Jahr zu den größten Kinderkliniken in Deutschland. Die Gründung war 1859 als Kinderhospital durch einen Trägerverein erfolgt.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.