You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Fassadenplatten von FunderMax

Zwei Lösungen, eine Optik: m.look und Max Exterior von FunderMax

Ein modernes Nutzungskonzept, qualitativ hochwertige Architektur und stilvolle Ausstattung prägen den Charakter des Gebäudekomplexes. Mit dazu bei trägt die ansprechende Fassadengestaltung mit Architekturplatten von FunderMax, die in zwei unterschiedlichen Qualitäten, aber mit einem einheitlichen Dekor verbaut sind.

MILANEO umfasst mehrere hundert Wohnungen, ein Hotel, umfangreiche Flächen für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen sowie Büros und eine großzügige Tiefgarage. Der Nutzungsmix ist ebenso vielfältig wie die Menschen, die hier leben und arbeiten. Der Entwurf von RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Architektur + Städtebau, setzt auf drei Baukörper, deren durchdachte Anordnung auch Raum für Wege und belebte Plätze lässt. Mit einem Vorzertifikat in Gold der DGNB für nachhaltiges Bauen, das damit erstmals für ein Quartier ausgesprochen wurde, sowie einem „MIPIM Award für Best Future Mega Project“ wurde MILANEO bereits mit zwei renommierten Auszeichnungen bedacht.

Prägend für das Ensemble ist die Fassadengestaltung, bei der die Fassadenplatten m.look und Max Exterior von FunderMax Anwendung fanden. Das höchst brandbeständige A-Material m.look kommt auf den Fassaden und im Foyer der Wohnbereiche zum Einsatz, die klassische Max Exterior-Platte im selben Dekor wurde am Einkaufs-center verwendet. Zwei Materialien, eine einheitliche Anmutung – der große Vorteil dieser Fassadenlösung zeigt sich in einer durchgängigen architektonischen visuellen Linie quer über das Gelände.

Das anspruchsvolle Konzept ist auch in optischer Hinsicht einzigartig und verlangt nach entsprechend ausdrucksstarken Materialien. Selbstverständlich müssen diese aber auch den geltenden Bestimmungen, vor allem hinsichtlich den Brandschutzvorgaben, entsprechen. Für Bereiche mit besonders hohen Anforderungen sollte dabei das gleiche architektonische Erscheinungsbild möglich sein wie für die anderen Zonen des Gesamtprojekts. Mit diesen Designvorgaben unter wirtschaftlichen Aspekten blieben nur wenige Optionen übrig. Da FunderMax Fassadenprodukte für beide Einsatzbereiche im Dekorverbund bietet, glänzen nun Fassaden „Made in Austria“ im Herzen der baden-württembergischen Landeshauptstadt – zum Schutz und zur Freude Tausender Menschen, die hier wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2015
Konzept: Urbanes Wohnen

Konzept: Urbanes Wohnen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.