You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Zwei Wohnhäuser in Berlin (2003)

Folge 8

Architekten: popp.planungen, Berlin

Die in zwei Abschnitten realisierten Wohnhäuser füllen eine Baulücke im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg. Zusammen mit dem umgebauten Hinterhaus umfassen sie 33 Wohn- und 7 Büroeinheiten. Die offenen Grundrisse sind durch wandelbare Ausbauelemente flexibel nutz- und bewohnbar. Dies zeigt auch die Altersstruktur der Bewohner, die von Jugendlichen bis zu Rentnern reicht, wobei beinahe die Hälfte in Familien wohnt.

Wohnhäuser, Berlin, popp.planungen

Im ersten Bauabschnitt entstanden zwölf Mietwohnungen auf sieben Geschossen, welche durch das außermittig positionierte Treppenhaus in jeweils eine große und eine kleine Wohnung unterteilt sind. Der gebäudetiefe Wohnraum orientiert sich nach Osten und Westen. Vor der Fassade gliedert eine durchlaufende 1,80 m breite »Stufe« den Raum, die sich optisch durch ihren Belag aus Buchenholzparkett vom dunkelblauen Epoxydharzboden des Hauptraums abhebt. Diese so genannte »Estrade« ist als vermittelndes Element zwischen Innenraum und Balkon, als Schlaf-, Sitzplatz oder Loggia nutzbar. Küche, Bad und Eingang sind vom Wohnraum durch eine zehn Meter lange »Kiemenwand« getrennt. Diese besteht aus zwölf einzelnen, mit Erlenholz furnierten Holzplatten, die sich separat drehen und bei Bedarf wie ein Vorhang zusammenschieben lassen.

Wohnhäuser, popp.planungen, Berlin

Die? Baulücke schließt ein zweites Gebäude mit zwölf gleich großen Eigentumswohnungen. Hölzerne Trennwandsysteme dienen in Form von Wandschränken oder Regalkombinationen, mit schwarzem Tafellack überzogen, als Raumteiler. Auch hier wird der Raum durch Estraden zoniert, die sich zum Teil L-förmig in den Wohnraum ziehen.

Wohnhäuser, popp.planungen, Berlin

Die tragenden Wände beider Häuser, mit Ausnahme des Aufzugsschachts und der Kellerwände sind mit 24 cm Kalksandsteinmauerwerk ausgeführt. Die Sichtbetonfertigteildecken spannen als Hohldielendecke bis zu 9,5 m stützenfrei.

Wohnhaus, Berlin, popp.planungen
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.