You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Architektur, Design, Kunst? Bruce Munro's Water-Towers!

 

Heute wird die Installation des Künstlers und Lichtplaners Bruce Munro offiziell in der Kathedrale von Salisbury in England eröffnet - Water-Towers setzt die alterwürdige Kirche in ein ganz neues Licht. 69.000 Meter Lichtleitfaser haben Bruce Munro und sein Team mit 15.000 Flaschen (30 Tonnen Wasser) verwoben. Jeder der Türme besteht aus 216 Flaschen - insgesamt formen diese ein eindrucksvolles musikalisches Labyrith, das von energiesparenden LEDs beleuchtet wird, die ständig die Farbe wechseln.

Water-Towers ist das erste Projekt, bei dem Munro Musik integriert hat. Während des Aufbaus war er selbst erstaunt, wie wichtig diese war: "Da kommt wirklich noch eine völlig andere Dimension hinzu", so Munro.

Beim Blick vom Kloster auf die Kathedrale leuchten die steinernen Bögen, als seien sie mit farbigen Kirchenfenstern ausgefüllt. Ein Kontroll-System mit Projektoren, die auf die Musik reagieren, korrespondiert mit Gesängen des Salisbury-Chors, die über versteckte Lautsprecher eingespielt werden während die Besucher durch das Labyrinth wandern. Die Interaktion zwischen Musik und der unendlichen Vielfalt der Lichtspiele erwecken den Eindruck, die Water-Towers würden zur Musik tanzen.

Auf jeden Fall setzt Bruce Munro mit dieser Installation auch ein Zeichen dafür, dass die drei Disziplinen Architektur, Design und Kunst perfekt miteinander harmonieren...

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: designboom

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.