You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Auf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy Laffon

Auf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonKartenhaus war gestern: Für diese abenteuerlichen Architekturen kam ein ganz ungewöhnliches Baumaterial zum Einsatz - Kaugummi!

Der französische Künstler Jeremy Laffon hat die Kaugummi-Modelle gestaltet - unter dem Titel Holywoodoscopies.  Dabei sind die skulpturalen Gebilde aus Material mit Minzgeschmack nicht für die Ewigkeit gebaut - im Gegenteil. Der Künstler will damit den Prozess langsamer Veränderung und auch Verfall unterstreichen. An einigen Stellen hat er sogar mit Hitze diesen Prozess des langsamen Verformens angeregt.

Auf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy LaffonAuf Gummi gebaut: Architekturen von Jeremy Laffon

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.