You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Aus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für Christchurch

Aus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchWenn diese Kirche Ende April fertiggestellt sein wird, ist sie das größte temporäre Gebäude, das Architekt Shigeru Ban bislang realisiert haben wird.

Im Februar 2011 hat ein verheerendes Erdbeben die Kathedrale von Christchurch, die das Wahrzeichen der neuseeländischen Stadt ist, massiv beschädigt.

Der japanische Architekt Shigeru Ban - der schon häufig nach Naturkatastrophen mit intelligenten Lösungen für temporäre Bauten aufwarten konnte - hat die "Transitional Cathedral", also eine Übergangskirche, entworfen. Pappröhren bilden das Grundmaterial für den Bau, der gerade in der Nähe der beschädigten Kathedrale entsteht.

Die Kirche wird 700 Besuchern Platz bieten - darin sollen neben Gottesdiensten auch Konzerte und Veranstaltungen stattfinden. Das Gebäude hat eine Lebensdauer von etwa 20 Jahren.

Quelle: Inhabitat

Aus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für ChristchurchAus Pappe: Shigeru Bans Kathedrale für Christchurch

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.