You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Landesgartenschauen finden meist nur einmal am gleichen Ort statt - die zum Anlass geschaffenen Architekturen haben das Zeug dazu, einen Ort nachhaltig zu bereichern.

So wird die fast skulpturale Spannbandbrücke des Berliner Architekturbüros ANNABAU den oberpfälzischen Ort Tirschenreuth langfristig prägen: Die elegante Holzbrücke verbindet die Altstadt mit dem Gartenschaugelände rund um den Fischhof, dem ehemaligen Sommersitz der Waldsassener Äbte.

"Natur in Tirschenreuth 2013" - so das Motto der Landesgartenschau - entsprechend war Holz das Material der Wahl. Holzbrücken haben eine lange Lebensdauer, sind umweltfreundlich und nachhaltig, da heimische Holzarten verwendet werden können.  "Zudem steht der ,Holzkörper‘ der  Brücke in Bezug zur Bedeutung des Holzes in der Geschichte und dem Namen der Stadt Tirschenreuth und nimmt direkt Bezug auf die Anwendung von unbehandeltem Holz in der regionalen Architektur", so Moritz Schloten (Architekt) und Sofia Petersson (Landschaftsarchitektin) zum Grundgedanken ihrer Entwurfsidee.

Erstmals kam bei der neuen Fußgänger- und Radwegbrücke eine Baukonstruktion zur Anwendung, bei der 480 Holzbohlen und 960 Brüstungshölzer auf dem nur 25mm dicken und 15 Tonnen schweren stählernen Spannbändern aufliegen.

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Begehbare Skulptur: Spannbandbrücke von ANNABAU

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.