You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
La Fabrique du Vivant, ecoLogicStudio

Bio-digitale Skulpturen: La Fabrique du Vivant von ecoLogicStudio

Neue Erkenntnisse in den Lebens- und Neurowissenschaften und in der synthetischen Biologie verschieben und erweitern den Lebensbegriff, wie wir ihn kennen, in ungeahnte Richtungen. Die derzeit im Centre Pompidou gezeigte Ausstellung »Mutations/Créations« kuratiert aus dieser Thematik maßgebliche Beispiele aus den Bereichen Kunst, Design und Architektur.

Unter dem Teilaspekt »La fabrique du Vivant« präsentieren Claudia Pasquero und Marco Poletto, Gründer von ecoLogicStudio, zwei skulpturale Lebensformen, die in Zusammenarbeit mit zahlreichen Forschungsinstituten entstanden sind. »H.O.R.T.U.S. XL Astaxanthin.g« ist eine 3D-gedruckte Struktur, die als Substratum für Cyanobakterien fungiert. Algorithmische Simulationen steuern das Wachstum der Kolonien, die sich durch Photosynthese im korallenförmigen Gebilde vermehren.

Das zweite Projekt mit dem Namen »XenoDerma« untersucht die Gestaltwerdung eines Spinnennetzes als eine Form räumlichen Denkens. Mittels 3D-Druck werden das kognitive Verhalten der Spinne und die geometrischen Besonderheiten der Seidenproduktion in einem reproduzierten Terrarium festgehalten.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

H.O.R.T.U.S. XL Astaxanthin.g, 2019, 3d printed substratum, micro-algae in biogel medium, 320 x 272 x 114 cm

Design: ecoLogicStudio (Claudia Pasquero, Marco Poletto, Konstantinos Alexopoulos, Matteo Baldissarra, Michael Brewster)

Research partner for biological as well as 3d printed systems and production development: Synthetic Landscape Lab, IOUD, Innsbruck University (Prof. Claudia Pasquero, Maria Kuptsova, Terezia Greskova, Emiliano Rando, Jens Burkart, Niko Jabadari, Simon Posch); Photosynthetica consortium (www.photosynthetica.co.uk)

Research partner for 3d printed systems and production development: CREATE Group / WASP Hub Denmark - University of Southern Denmark (SDU) (Prof. Roberto Naboni, Furio Magaraggia)

Engineering: YIP structural engineering, Manja Van De Vorp

Microalgal Medium Material Support: Ecoduna AG

3D printing Material Support: Extrudr

 

XenoDerma, 2018, spider silk morphologies (Asian Fawn Tarantulas) informed by 3D printed substratum, 118 x 34 x 93 cm

Design, Production and Research: Urban Morphogenesis Lab (Lab Director: Claudia Pasquero Cluster Researchers: Filippo Nassetti, Emmanouil Zaroukas Design Team: Mengxuan Lii, Xiao Liang) B-Pro, The Bartlett School of Architecture, UCL 

www.urbanmorphogenesislab.com

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2019
DETAIL 5/2019, Erschließung

Erschließung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.