You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Biologisch abbaubar: Kuskoa Bi von Jean Louis Iratzoki

Biologisch abbaubar: Kuskoa Bi von Jean Louis IratzokiEigentlich sieht dieser Stuhl zu gut aus, um sich gleich wieder um seine Entsorgung Gedanken zu machen - aber wenn's denn soweit sein sollte, kann man dies guten Gewissens tun: Denn Kuskoa Bi ist zu hundert Prozent biologisch abbaubar.

Der im spanischen Baskenland lebende französische Designer Jean Louis Iratzoki hat den Stuhl für das Label Alki entwickelt - die Sitzschale ist aus Polymeren  mit ähnlichen Strukturen wie herkömmlicher Kunststoff, aber das Bioplastik besteht zu hundert Prozent aus pflanzenbasierten nachwachsenden Rohstoffen wie Maisstärke, Zuckerrohr, Beten etc.

Das macht Kuskoa Bi nicht nur recycelbar sondern eben auch biologisch abbaubar - ein Novum in der Welt der Stühle. Dabei macht er während seiner Lebenszeit eine wirklich gute Figut mit seiner bequemen Sitzschale auf dem Holzgestell. Für noch mehr Komfort gibt's auch noch eine gepolsterte Variante. nshAlki_Kuskoa_Bi_Iratzoki_08 Alki_Kuskoa_Bi_Iratzoki_07 Alki_Kuskoa_Bi_Iratzoki_06 Alki_Kuskoa_Bi_Iratzoki_05 Alki_Kuskoa_Bi_Iratzoki_04 6237_Bio-Alki-Web Biologisch abbaubar: Kuskoa Bi von Jean Louis Iratzoki

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.