You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bunte Brise: "100 colors" in Tokio

Alle Fotos: Daisuke Shima / Nacasa & Partners

Alle Fotos: Daisuke Shima / Nacasa & Partners

Farben sind ihre spezielles Metier: Jetzt hat die Architektin und Designerin Emmanuelle Moureaux im Tokioter Shinjuku Central Park ihre erste Outdoor-Installation präsentiert.

2013 entstand die erste "100 colors"-Installation - damals aus Papier. Für die Open-Air-Installation wurden Textilbahnen gewählt, um die Brise, die durch die Hochhausschluchten von Shinjuku weht, einzufangen. Dafür wurden 1.875 Textilstreifen nach Emmanuelle Moureaux' 100 color-Formel Stück für Stück handgefärbt.

Die Architektin: "Als ich das erste Mal nach Tokio kam war ich total fasziniert von den Farben in den Straßen. Diese Farbenflut und die dreidimensionalen Ebenen lieferten die Inspiration meines Design-Konzepts Shikiri - die Einteilung von Raum durch Farben." Hier gibt's einen Film zur Installation. nsh

f d b e Bunte Brise: "100 colors" in Tokio

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.