You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Chambre de Métiers et de l'Artisanat, KAAN Architecten - PRANLAS-DESCOURS architect & associates

Chambre de Métiers et de l'Artisanat von KAAN Architecten und PRANLAS-DESCOURS architect & associates

KAAN Architecten und PRANLAS-DESCOURS architect & associates stellen ihre gemeinsam konzipierte »Chambre de Métiers et de l'Artisanat« (CMA) in Lille vor. Die Handwerkskammer in der Hauts-De-France Region ist symmetrisch um sechs Innenhöfe herum organisiert, die das Gebäude in vier Cluster auf drei Ebenen unterteilen.

Das Erdgeschoss fügt sich in den »Place des Artisans« ein, gleichzeitig verbindet eine große Terrasse im nördlichen Bereich das ersten Stockwerks des CMA mit der Rue du Faubourg d'Arras. Auf einer quadratischen Grundfläche von 80m x 80m vereint der neue Dreh- und Angelpunkt des Handwerkstums mehrere Forschungs- und Bildungsstätten – unter anderem eine Friseur- und Kochschule, Laboratorien und Klassenzimmer, die zuvor im historischen Stadtzentrum von Lille verteilt waren.

Um mit dem städtischen Gefüge und der umliegenden Landschaft zu interagieren, setzen die Architekten bei der »Chambre de Métiers et de l'Artisanat« vornehmlich auf ein Zusammenspiel zwischen Glas und Stein. Während eine Doppelfassade das Gebäude umhüllt, verkleiden Elemente aus Valser Quarzit die Eingangshalle und den Terrassenbereich, um den Übergang zwischen Innen und Außen zu unterstreichen.  

 

 

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Project team: Christophe Banderier, Delphine Bresson, Louise de Chatellus, Sebastian van Damme, Gustav Ducloz, Paolo Faleschini, Raluca Firicel, Marylene Gallon, Michael Geensen, Renata Gilio, Julie Heathcote-Smith, Kees Kaan, Maud Minault, Hannes Ochmann, Vincent Panhuysen, Fabien Pinault, Ismael Planelles, Jean Pierre Pranlas-Descours, Ana Rivero Esteban, Anne Roullet, Dikkie Scipio, Marianne Seyhan

Total floor area: 14.800 sqm

Park area: 2 hectars

Building costs: 36.500.000 €

Program: Offices, auditorium, laboratories, classrooms, exhibition spaces, culinary school, hairdressing school, restaurant, public squares and park

Structural advisor: EVP Ingénierie, Paris

Financial advisor: Martin & Guiheneuf, Paris

Installation and Sustainability advisor: Martin & Guiheneuf, Paris

Façade advisor: T/E/S/S atelier d'ingénierie, Paris

Kitchen installation advisor: Creacept restauration, Lezennes

Site work: URBATEC, Bussy-Saint-Georges

Landscape: TN+, Paris

Control office: DEKRA Construction, Lesquin

Contractors:

Structure: Demathieu et Bard, Marcq en Baroeul
Façade: PMN, Lesquin
Interior fixtures, doors, windows: SDI, Haubourdin Baswaphon ceilings: Entreprise Michel, Saint Brévin-les-Pins

Technical floors: Comey SAS, Villeneuve-sur-Yonne

Painting: Cabre, Courrières

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2019
Wohnen im ländlichen Raum, DETAIL 9/2019

Wohnen im ländlichen Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.