You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bundespreis Ecodesign

Die Gewinner des Bundespreises Ecodesign stehen fest

Insgesamt acht Preisträger wurden dieses Jahr mit dem Bundespreis Ecodesign ausgezeichnet. 2017 werden in einer Wanderausstellung die prämierten Projekte an unterschiedlichen Orten in Deutschland präsentiert.

Preisträger 2016 in der Kategorie »Produkt«:

Cool Coatings, BASF Coatings Division
Der Automobillack »Cool Coatings« sorgt durch seine reflektierenden Eigenschaften für eine Temperatursenkung auf der Karosserie und im Innenraum.

Climatex Collection, Climatex AG
Die klimatisierenden Textilien der »Climatex Collection« für die Anwendungsbereiche Gesundheit, Interieur, Mode oder Transport sind kreislauffähig und cradle to cradle zertifiziert.

ALL WEATHER COAT, QWSTION international GmbH und development never stops llc
Der Mantel besteht aus 100 % Biobaumwolle und ist ohne den Einsatz chemischer Substanzen wasserabweisend und atmungsaktiv.

Hackgutvergaser PuroWIN, Windhager Zentralheizung GmbH
Der Hackgutvergaser »PuroWIN« ermöglicht ein beinahe emissionsloses Heizen mit Hackgut.
 
Preisträger 2016 in der Kategorie »Konzept«:

Bionische Trennwand, Airbus Operations GmbH
Die Bionische Trennwand für Flugzeuge führt durch eine Gewichtsreduktion von 45 % zu einer jährlichen Ersparnis von 10 Tonnen CO2 pro Flugzeug.
 
Preisträger 2016 in der Kategorie »Nachwuchs«:

Breathing Skins, Tobias Becker, Universität Stuttgart
Die Fassadentechnologie »Breathing Skins« steuert durch eine »atmende« Hülle den Durchlass von Luft, Licht, Schall und Wärme und senkt so den energetischen Bedarf von Gebäuden.

Pacific Garbage Screening, Marcella Hansch, RWTH Aachen
Die schwimmende Plattform »Pacific Garbage Screening« sammelt Plastikmüll aus den Ozeanen ohne den Beifang von Meeresorganismen.

Sustainability and other stories, Mayya Saliba, ESMOD Berlin
Die Fallstudie und Kollektion »Sustainability and other stories« schlägt ein Modell mit kreislauffähigen Textilien für die Fast-Fashion Industrie vor.
 
Zur Jury gehörten Werner Aisslinger (Produktdesigner); Prof. Anna Berkenbusch (Kommunikationsdesignerin, Professorin an der Kunsthochschule Halle); Andreas Detzel (Umweltexperte am ifeu Heidelberg); Prof. Matthias Held (Produktdesigner, Professor an der HfG Schwäbisch Gmünd); Dr. Thomas Holzmann (Vizepräsident des UBA); Prof. em. Günter Horntrich (Produktdesigner, em. Professor für Design und Ökologie an der KISD); Dr. Claudia Perren (Architektin, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau); Rita Schwarzelühr-Sutter (Parlamentarische Staatssekretärin im BMUB) sowie Prof. Friederike von Wedel-Parlow (Modedesignerin, Gründerin Beneficial Design Institute).
 
Weitere Informationen zum Bundespreis Ecodesign erhalten Sie hier.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.