You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Efrat Gommeh: Bürotasse für "Egoisten"

Es gibt Menschen - ich gestehe, ich gehöre auch dazu - die eine Lieblingstasse haben und sich durchaus ärgern können, wenn die gerade im Büro von jemand anderem benutzt wird. Hier ist die Lösung: Offensichtlich hat den israelischen Designer Efrat Gommeh das gleiche Problem geplagt - und er hat gleich Abhilfe geschaffen. "My Cup" hat sozusagen den Schlüssel für den absoluten Eigengebrauch gleich eingebaut.

Mit einem Loch im unteren Bereich der Tasse, optisch an den Bauchnabel der Tasse erinnernd, wird sie für alle, die den "Schlüssel" - in dem Fall ein Silikonstopfen - nicht haben, unbrauchbar.

Blöd wärs bloß, wenn der Kollege oder die Kollegin sich die gleiche Tasse zulegen, dann wäre dem Tassenklau wieder ungleich schwerer ein Gegenpol zu setzen.

Die My Cup kann in Deutschland über Gingar bezogen werden.

Efrat Gommeh, Tasse, Büro, Stopfen

Efrat Gommeh, Tasse, Büro, Stopfen

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.