You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ein Märchen, ein Tisch und die Entstehung einer Verrücktheit: Charles Kaisin

Ein Märchen, ein Tisch und die Entstehung einer Verrücktheit: Charles Kaisin

Wofür gibt es Tische, wenn nicht, um gemeinsam daran zu sitzen und zu essen? Der belgische Designer Charles Kaisin hat genau zu diesem Zweck einen wunderbar außergewöhnlichen Tisch entworfen und gebaut.

Der schon fast märchenhafte, drei Meter lange Tisch soll an den Wald erinnern, aus dem das verwendete Holz stammt. Die Tischplatte wird von mehreren Baumstämmen getragen, die scheinbar durch die Tischoberfläche wachsen.

Aber wie soll die Welt nun von seinem zauberhaften Werk erfahren? Um seinen Tisch zur Schau zu stellen, veranstaltete Kaisin ein ebenso großes wie außergewöhnliches Festmahl, eine surreale Kostümparty, um seinen Tisch zu präsentieren, seine Arbeit darzulegen und zu zeigen, dass Verrücktheit und Ausgelassenheit ein seriöses Geschäft sein können.

Der Tisch kann in allen gewünschten Abmessungen aus Eiche, Buche oder auch für den Außenbereich aus Teak gefertigt werden. Sie müssen dann nur noch für das passende Ambiente sorgen und Ihrer Phantasie freien Lauf lassen  – es kann alles passieren.

Tisch aus Bäumen

Charles Kaisin hat einen großen und sehr ungewöhnlichen Tisch entworfen

Ein ungewöhnliches Festmahl, eine surreale Kostümparty

Tisch aus aus Eiche, Buche oder Teak

Ein Märchen, ein Tisch und die Entstehung einer Verrücktheit

Charles Kaisin

Präsentation des Baum Tisches

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.