You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Endlich geländegängig: Gepäckstück für alle Gegebenheiten

Schotter, Gras, Steine, Kopfsteinpflaster und sonstige - in der realen Welt außerhalb von durchdesignten Flughäfen, Bahnhöfen, Metrostationen etc. - unregelmäßige Geländesituationen bieten immer noch eine große Herausforderung für den Reisenden oder auch nur Transportierenden, der schweres Gepäck von A nach B befördern möchte. Zunächst waren wir alle zugegebenermaßen froh, als die Koffer mit zwei Rollen zum Nachziehen auf den Markt kamen. Es folgten - zumindest auf glatten Böden - fast selbst rollende Vierradler. Aber wehe, man verließ die homogene Ankunftsfläche, wie sie eben zumeist in Airports oder an Bahnhöfen vorzufinden sind, um sein Endziel auf meist unbekanntem Terrain zu erreichen: Die kleinen Rollen, ob zwei oder vier, versagen gern recht schnell ihren Dienst.


Dieses Themas haben sich die Designer von Therefore Product Design, einem in London ansässigen Designteam, angenommen - und für Gepäckhersteller HandiWorld ein fast schon revolutionäres Gepäckstück gestaltet: Trailpod, das der wirklichen Welt mit all ihren Unzulänglichkeiten standhalten soll. Also sozusagen der Geländewagen unter den Gepäckstücken. Inklusive eines Frischhaltefachs für gekühlte Getränke & Co. Ein sehr interessanter Schritt in eine oft gewünschte Richtung!

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.