You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
SOM, Greenland Center, © Lv Hengzhong

Eyecatcher in Peking: Greenland Center von SOM

Der 260 Meter hohe Greenland Center-Turm liegt im Dawangjing Business District, gleich weit vom Stadtzentrum und Peking-Flughafen entfernt. Das auffälligste Gestaltungsmerkmal des Gebäudes bildet die Glasfassade, die aus trapezförmigen, prismatischen Elementen besteht. Die einzelnen Module der Fassadenhaut (deren Fläche aus zwei senkrechten, schallgedämmten Glasscheiben besteht) funktionieren als Prismen: Sie fangen Tageslicht ein und brechen es, um ein Wechselspiel von Licht und Schatten zu erzeugen. Diese gegeneinander geneigten Elemente verleihen dem Hochhaus eine lässige Eleganz – und dienen darüber hinaus als eine natürliche und energiesparende Beschattung. 

Auf 55 Geschossen befinden sich Büroflächen und Apartments, die um einen zentralen Kern gruppiert sind: Flexible und wandelbare Grundrisse sind A und O des zeitgenössischen Immobiliengeschäfts. Dawangjing ist ein relativ junges Viertel, das inzwischen von mehreren von SOM entworfenen Türmen umgeben ist. Hier versucht man, die Markterfordernisse an Büro- und Wohnraum mit einer lebenswerten Umgebung zu kombinieren.

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.