You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Titan architects, Town Hall extension, Julien Lanoo

Fassadenhaut aus Backstein: Rathauserweiterung von Titan architects

Die Erweiterung des Rathauses in der französischen Gemeinde Chaillé-sous-les-Ormeaux zeichnet sich durch eine einfache städtebauliche Komposition aus: Das neue Gebäude liegt leicht abgerückt von der öffentlichen Straße und ragt in den Schulhof hinein. Das hinzugefügte Volumen unterscheidet sich in Form und Material vom historischen Altbau. Die Verwendung von lokal produzierten Ziegeln – ein Kernelement des Projekts – prägt die gesamte Erscheinung des Neubaus und unterstreicht seine besondere Funktion. 

Der Anbau ist vom Gemeindehaus abgetrennt. Eine große Öffnung nach Westen hin mit einem kleinen öffentlichen Vorplatz schafft eine visuelle Verbindung zwischen dem Rathaus und dem dahinter liegenden städtischen Schulgebäude. Die nach Süden hin ausgerichtete Fassade des Hochzeitssaals generiert eine besondere Atmosphäre: Das perforierte Mauerwerk filtert das Sonnenlicht und erzeugt eigenartige Lichtmuster im Rauminneren. In den Abendstunden verwandelt sich die Fassade in ein Lichtkunstwerk. Gleichzeitig bleibt der Raum vor fremden Blicken geschützt. Titan architects vergleichen sie deswegen mit Mashrabiya, traditionellen islamischen Fenster- und Balkonverkleidungen aus Holz, die zugleich als dekorative Fassadenelemente dienen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.