You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Showroom aus Holzbaumodulen, Ark-Shelter, Foto: BoysPlayNice

Fast Fashion: Showroom aus Holzbaumodulen von Ark-Shelter

Der Vertrieb GAB – der unter anderem Firmen wie Pepe Jeans, Scotch & Soda und Karl Lagerfeld vertritt – benötigte dringend zur nächsten Saison eine weitere Präsentationsfläche für Modelabels aus seinem Programm, die dem urbanen Lifestyle-Image der Marken entsprach. Den passenden Standort fand man unweit von Brüssel - unmittelbar neben einer alten Schlossanlage in Ternat mit einem parkartigen Grundstück und einem großzügigen Parkplatz. Der Bau sollte als modularer Trockenbau in Zusammenarbeit mit Ark-shelter errichtet werden. Für Design und individuelle Produktionspläne der Ausstellungsräume hatten die Architekten eine Woche Zeit.

Sie ordnen fünf maßgefertigte Einheiten auf einem vorgefertigten Fundament in einer einfachen Grundkonfiguration an: Auf zwei mit Abstand zueinander platzierten Einheiten im Erdgeschoss liegen drei quer platzierte Module im ersten Stock, sodass eine überdachte Terrasse und ein Durchgang zur Parkanlage entsteht. Einzelne Einheiten kragen aus der Grundform hervor und betonen so die modulare Bauweise.
Die vorgefertigte Freitreppe aus Metall, die an der Rückseite in den ersten Stock führt, wurde in einem Stück geliefert. Die Herstellung der modularen Einheiten findet in der Slowakei statt. Die Installation der Module in Ternat nahm einen Tag in Anspruch.

Ein Kennzeichen der Ark-Shelter-Einheiten ist die Verkleidung aus schwarz geölten Holzlatten mit großzügigen Verglasungen. Sie unterstreicht den minimalistischen Designansatz der Architekten Martin Mikovčák und Michiel De Backer.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.