You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Portugal, Wohnungsbau, Summary

Fertigteilbaukasten: Kollektiver Wohnungsbau in Portugal

Das modulare System der aus Porto stammenden Architekten ist inspiriert von den großformatigen Röhren im Kanalbau. Die Gomos-Module bestehen aus selbsttragenden Rahmenelementen die vor Ort zusammengesteckt werden. Jedes Modul verlässt das Werk komplett gebrauchsfertig. Alle notwendigen Installationen wie Innen- und Außenverkleidungen, Isolierungen, Fensterrahmen, Wasser- und Strominstallationen sowie feste Möbelstücke sind bereits integriert. Die einzelnen Module weisen eine hohe Stabilität auf und lassen sich in kurzer Zeit aufbauen.

Einen schnellen und kosteneffizienten Bau wünschte auch der private Bauherr des Projekts im portugiesischen Vale de Cambra. Außerdem sollte dessen Nutzung im Laufe der Zeit veränderbar sein. Genehmigt wurde das Projekt als kollektiver Wohnbau. 

Die Fassade des Erdgeschosses besteht aus vorgefertigten Betonplatten und öffnet sich mit einer großen Fensterfront zur Straße ins Tal. Der Innenraum ist je nach Anforderung flexibel gestaltbar. Paneele mit Innenschienen zur Verteilung von Wasser und Strom können hinzugefügt oder entfernt werden. So kann die Erdgeschossebene auch als offener, großer Raum fungieren.

Während die öffentlichen Räume im Erdgeschoss über die Straße zugänglich sind, gelangt man zu den Wohnhäusern über einen schmalen Zufahrtsweg, der auf ein Plateau hinter dem Haus führt.
Die kleinen Einzelhäuser im ersten Stock bestehen aus vorfabrizierten Gomos-Systemmodulen, die leicht versetzt und mit etwas Abstand zueinander platziert sind. Die einzelnen Einheiten sind dadurch akustisch klar getrennt und nach außen individuell ablesbar.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.