You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft will die Installation Daphne repräsentieren, die noch bis zum 30. September anlässlich der Kunstbiennale auf der griechischen Insel Santorini zu sehen ist.

24° Studio hat Daphne entwickelt - eine Installation aus selbsttragenden hohlen und mit LED Leuchten bestückten Sternen aus Papier, die das Innere des Tunnels auskleiden, durch den die Besucher der Biennale zum Kasteli von Santorini aufsteigen.

Aus nur wenigen Elementen am Anfang der Treppe entwickelt sich ein raumfüllendes Objekt, das schließlich den ganzen Tunnel einhüllt. Durch die Beleuchtung verleiht Daphne mit seiner speziellen Materialität dem existierenden Bauwerk eine fast magische Anziehungskraft und zeigt die Möglichkeiten der Inszenierung vorhandener, sonst kaum beachteter, Räume auf.

Das Thema des Zeitenwechsels wird deutlich daran, dass das Papier durch Wind und Luftfeuchtigkeit stetem Wandel unterzogen ist.

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

Filigrane Rauminstallation: Daphne von 24° Studio

 

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.