You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Getränke-Trend: Kalt gebrüht ist doppelt gesund

Wasser aufsetzen, dann kochend Tee oder Kaffee aufzubrühen und in minutenschnelle ein Getränk zur Verfügung haben - diese Zeiten sollen zumindest teilweise vorbei sein. Immer mehr hippe Coffeeshops bieten Cold Drip oder Cold Brew Variationen des ursprünglichen Heißgetränks an. Selbes gilt für Tee.

Die chinesische Designagentur Nova aus Shanghai hat für diesen Trend gleich ein findiges Gerät entwickelt: Die Kaltbrüh-Kapsel, die mit dem iF Award 2015 ausgezeichnet wurde. Diese ist in erster Linie für die Zubereitung von kalt gebrühten Tees gedacht, der, Studien zufolge, dann weniger Kaffein, dafür mehr Catechin enthält. Letzerem wird eine äußerst gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt.

Das Design der Kaltbrüh-Kapsel ermöglicht die extrem einfache Herstellung von Tee - sie passt genau auf handelsübliche Flaschen. In die Kapsel kommen die Zutaten, Tee, Gewürze, Pulver oder ähnliches - Flasche drauf, umdrehen - und warten! Denn Zeit braucht die Herstellung im Vergleich zum heiß aufgegossenen Getränk auf jeden Fall im Übermaß. Dennoch, die Kapsel ist auf jeden Fall praktisch und überall einsetzbar.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.