You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Grafisch: Sideboard von Jehs + Laub

Grafisch: Sideboard von Jehs + LaubNein, dies ist nicht nur funktionslose moderne Kunst - sondern die Front einer Möbelserie, die kürzlich in Köln vorgestellt wurde.

FIELDS heißen die Sideboards, Lowboards und Highboards, die das Designerduo Marks Jehs und Jürgen Laub (Jehs + Laub) für das Label Schönbuch entworfen hat.

Die große Farbfläche der Möbelfront wird von schmalen, vertikalen und horizontalen Linien durchzogen: den Griffleisten, die - über ihre funktionale Aufgabe hinaus – die Vorderseite in Felder aufteilen und zum starken Blickfang werden.

Die Korpusse gibts in vielen verschiedenen Matt- und Hochglanzlacken, die Griffleisten aus Massivholz  in Eiche natur, Nussbaum natur oder matt lackierter Variante. Ob zurückhaltend in der Farbgebung oder als kontrastierender Akzent - die puristischen Griffleisten sind das prägende Merkmal der Kommoden und Schränke.

Sie sind mit Schubkästen oder Türen ausgestattet. Zur funktionalen Inneneinteilung gehören Fachböden sowie pulverbeschichtete Schuhböden. Die Untergestelle sind aus Metall und in der jeweiligen Korpusfarbe lackiert.

Neben der Tatsache, dass die Möbel funktional für Ordnung sorgen, bilden sie einen interessanten Hingucker in Diele oder Wohnraum.Grafisch: Sideboard von Jehs + LaubGrafisch: Sideboard von Jehs + Laub

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.