You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
FreeStyle-Deckenlamellen und -Wandabsorber, OWA

Grenzenlose Freiheit für den eigenen Stil

Die Kombinationsmöglichkeiten, die sich aus den beiden Elementgruppen ergeben, sind schier unerschöpflich. Ganz gleich ob horizontal, vertikal oder auch trapezförmig.

Dank der verstellbaren Abhängung schweben die FreeStyle-Lamellen von dünnen Seilen gehalten »frei« von der Decke herab und verleihen dem Deckenbereich und mit ihm dem gesamten Raum einen ganz eigenen, sehr eindrucksvollen Charakter.

Denn: Was den schwebenden Lamellen von der Decke herab gelingt, das übertragen die FreeStyle-Absorber von den Wänden ausgehend in den Raum hinein. In verschiedenen Größen und Formen können sie jede beliebige Wand im Raum in eine 3D-Oberfläche verwandeln und schaffen dadurch ein im wahrsten Wortsinne »bewegendes« Raumerlebnis! Für dieses hohe Maß an individueller Gestaltungsfreiheit stehen die farblich wie geometrisch sorgsam aufeinander abgestimmten Elemente der FreeStyle-Kollektion.

So werden die Deckenlamellen in drei Größen angeboten, die sich bei gleicher Breite (1200 mm) und Tiefe (40 mm) in ihrer Höhe unterscheiden (200/400/600 mm). Für eine Erweiterung der geometrischen Variationsmöglichkeiten sorgen hier die FreeStyle-Wandabsorber. Sie sind in einer rechteckigen (FreeStyle R = 1200 x 600) und zwei quadratischen Varianten vorhanden (FreeStyle Q = 1200 x 1200 mm sowie FreeStyle QS = 600 x 600 mm). Hinzu kommen zwei trapezförmig ausgeprägte Elemente, welche die gleichen Maße (1200 x 400 x 40 mm bzw. 20 mm) bei unterschiedlicher Ausrichtung teilen. FreeStyle TL läuft dabei trapezförmig schräg nach oben, FreeStyle TR trapezförmig schräg nach unten.

Zu den besonderen Merkmalen der FreeStyle-Reihe zählt ihre ausgeprägte Absorptionsfähigkeit. So schlucken die Wandabsorber Lärm und Geräusche mit einem Absorptionsgrad von 90 %, die FreeStyle-Lamellen weisen einen Wert von 60 % auf: Gute Voraussetzungen, um den Geräuschpegel z. B. in Restaurants oder Großraumbüros möglichst niedrig zu halten. Auch in einem Konferenzraum kann somit eine gute Sprachverständlichkeit realisiert werden.

Weitere Informationen zu der FreeStyle-Reihe erhalten Sie HIER.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.