You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Große Werkschau an zwei Orten für Studio Mumbai

 

Das Sitterwerk in St. Gallen und das Vorarlberger Architekturinstitut in Dornbirn widmen Studio Mumbai eine große Doppel-Ausstellung, die sowohl Einblick in den besonderen Arbeitsprozess wie in das Werk des indischen Baukünstlers und Gründer des Ateliers Bijoy Jain gibt. Im Werkstoffarchiv - Ausstellungsdauer 06.06.- 28.08.2011 - konzentriert sich die Schau auf die Auseinandersetzung mit dem Material. Als Zeugen für die Handwerkskunst werden hier Arbeitsmuster ausgestellt, Hölzer, Steinplatten, Keramikfliessen und Pflanzenfarben beispielhaft zitiert. Im Fokus stehen Materialauswahl, wie etwa die Hölzer verschiedener Landschaften, die Art ihrer Bearbeitung, der Entwicklungsprozess - das „learning through making“ - sowie das zugehörige Werkzeug. Modelle und Skizzen verweisen dabei auf den Verwendungszusammenhang.

Eröffnung der Schau am 28.06.2011 im vai, Ausstellungsdauer 29.06.- 01.10.2011 - verfolgt den ganzheitlichen Ansatz, der das "Ereignis Studio Mumbai" über den unmittelbaren Kontext seiner geografischen Situierung hinaushebt und als ein Beispiel von globaler Relevanz vorstellt. Die Ausstellung stützt sich vor allem auf eine ausgefeilte Choreographie des bewegten Bildes, bei der Filme vom Leben und Arbeiten auf dem Gelände von Studio Mumbai, Kurzfilme von Bijoys Smartphone - die er wie Skizzen verwendet - und Aufnahmen der fertigen Gebäude die Vielschichtigkeit des architektonischen Prozesses erlebbar machen.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.