You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Gut gebogen: Split Chair von Arik Levy

Gut gebogen: Split Chair von Arik LevyAlte Technik, neue Interpretation: Bei diesem neuen Stuhl, der demnächst in Mailand während der Designwoche debütieren wird, wurde die Bugholztechnik ganz neu eingesetzt.

Arik Levy hat den "Split Chair" für das tschechische Traditionsunternehmen TON gestaltet - für beide eine neue Erfahrung: "Meine erste Idee war, die Vergangenheit in die Zukunft zu transportieren", so der Designer, "allen Produkte dieser Familie liegt die Idee des Biegens zugrunde - in diesem Fall aber nicht im üblichen Sinn, sondern um eine neue Form zu schaffen. So wurde das Holz für die Stuhlbeine teilweise gespalten, die beiden Enden in unterschiedliche Richtungen gebogen. Eine neue Erfahrung für mich, für das Unternehmen und das Produkt selbst."

Die Spaltbeine tragen Sitz und Rückenlehne - dabei ist jeder Stuhl handgefertigt. Einen Zusatz-Twist bringt der Farbverlauf, der ebenfalls von Hand aufgesprüht wird. nsh

Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-1 Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-2-600x450 Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-3-600x450 Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-5-600x450 Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-6-600x450 Split-chair-gradient-Arik-Levy-Ton-7-600x450 Gut gebogen: Split Chair von Arik Levy

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.