You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Häuser für Haiti von Vincent Callebaut Architects

"Perle im Westindischen Ozean" wurde Haiti einst genannt - und war lange eines der meistbesuchten Länder der Großen Antillen. Nach dem Erdbeben 2010 muss das Land jetzt völlig neu aufgebaut werden - mit innovativen architektonischen und städteplanerischen Konzepten. Das Korallenriff-Projekt von Vincent Callebaut Architects plant ein dreidimensionales energetisch selbstversorgendes Dorf aus standartisierten und vorgefertigten Modulen, um den Menschen nach der Katastrophe wieder ein Dach über dem Kopf zu bieten.

Das Basismodul wird einfach aus zwei Passivhäusern gebildet (mit einer Metallstruktur und Fassaden aus tropischen Hölzern), die mit weiteren Modulen verbunden werden.

Inspiriert von Korallenriffen mit ihren fließenden und organischen Formen, präsentiert sich das Projekt als eine große lebendige Struktur aus zwei Wellen, in der mehr als 1000 haitianische Familien leben können. Diese beiden bewohnten Wellen sollen auf einem künstlichen Pier auf seisimischen Pfählen in der karibischen See stehen.

Quelle: eVolo

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.