You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Jai Jagat Theatre, Anand Sonecha, Ayush Gajjar, Dhrupad Shukla, Anand Shukla, Nimo Patel

Harmonie mit Natur: Jai-Jagat-Theater von SEAlab

Das Jai-Jagat-Theater entstand anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Ashram Sabarmati. Heute leben im Ashram ca. 1.500 junge Schüler und Schülerinnen. Das neue Theater wird ihnen künftig einen Ort für Auftritte und Gruppenübungen bieten. Der offene Theaterraum, der bis zu 300 Personen aufnimmt, ist von hohen Bäumen und einfachen Bauten umgeben, darunter befindet sich auch eine Montessori-Schule, die von dem Ashramgründer Sabarmati im Jahr 1936 eröffnet wurde. 

Von außen führt ein, von den niedrigen, weiß verputzen Mauern begrenzter, Gang in spiralförmiger Bewegung hinein in den Bühnenraum. Entlang des Weges laden kleine Nischen zum Sitzen ein; die Einschnitte in den Mauern lenken die Blicke nach innen und nach außen. Der Bau ist in den Hang eingebettet, um die Konkurrenz mit den umliegenden Gebäuden zu vermeiden. Durch die unterschiedlichen Höhenlagen können die Maueröffnungen, die Treppe beziehungsweise der seitlich der Bühne platzierte kleine Balkon, auf vielfache Art und Weise in die Aufführungen einbezogen werden.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.