You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Herbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als Vase

Herbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als Vase

Gestern kam das Matterhorn im Glas - heute folgt ein weiteres Design, das von der Bergwelt inspiriert wurde. Diesmal stand der höchste Berg Japans Pate.

Fuji heißt entsprechend die Porzellan-Vase, die das niederländische Designstudio Toer für Serax entworfen hat. Aus dem Gipfel des Fuji ragt jeweils eine einzelne Blume oder Blüte. Obwohl die Vase nur sieben Zentimeter hoch ist, wird durch den verhältnismäßig großen Durchmesser verhindert, dass die Blume das Gleichgewicht verliert - bis zu einem Meter hoch bleiben die Stängel entweder aufrecht oder in Schräglage sicher. Die Fuji-Vase gibt es in mehreren Farben.Herbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als VaseHerbst = Zeit für Berge: Fuji fungiert als Vase

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.