You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Foto: Shirin Abedinirad

Himmel trifft Erde: Installation von Shirin Abedinirad

Himmel und Erde einander näherzubringen schafft hingegen – zumindest optisch – die iranische Künstlerin Shirin Abedinirad mit ihrer Installation “Mirrored Ziggurat”, die sie für das Underbelly Arts Festival in einer Bucht bei Sydney in Australien geschaffen hat.

Der gestufte Tempelturm, inspiriert von seinen antiken Vorbildern,  besteht aus sieben Ebenen, die die sieben Himmel symbolisieren sollen. Je nachdem, aus welcher Perspektive man den Zikkurat betrachtet, bringen die Spiegelflächen, mit denen der Turm zur Gänze bedeckt ist, mal mehr Himmel, mal mehr Erde, zur Geltung. Quelle: Colossal

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.