You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Holy Home: Kirche mutiert zum Wohnhaus

Das majestätische Gebäude bietet sieben Schlaf- und sechs Badezimmer. Dafür wurde die Kirche vollständig entkernt und neu aufgebaut – lediglich die äußere Form inklusive Kirchturm und die religiös geprägten Buntglasfenster erinnern noch an den früheren Zweck. Die enorme Raumhöhe mit den freigelegten Dachbalken wirkt imposant, eine frei schwebende Stahltreppe sowie speziell für das Haus gestaltetes Mobiliar sorgen für zeitgenössisches Flair. In jedem Winkel zeigt sich der Kontrast zwischen Tradition und Moderne. Nicht zuletzt aufgrund der Raumhöhe dürfte das Gebäude in den eiskalten Chicagoer Wintern nicht besonders kostengünstig zu beheizen sein – das dürfte bei den Auftraggebern eines solchen Projekts aber kein allzu großes Problem darstellen. Quelle: Contemporist

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.