You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ikea plant autofreies Stadtviertel in East London

ikea, london, stadtviertel, The Strand East, ikea land, utopie

Wohnst Du noch, oder...? Geht es nach den Plänen des schwedischen Möbelgiganten Ikea, können sich Londoner demnächst nicht mehr nur mit, sondern in Ikea einrichten.

Ganze elf Hektar Land hat Ikea im östlichen Teil von London erworben - dort soll ein ganzes Viertel neu entstehen. The Strand East, so der Name des Projekts, soll 1.200 Mietwohnungen in unterschiedlichen Preisklassen bieten, dazu 480.000 Quadratmeter Fläche für Büros und Geschäfte, eine Kreativzone, Restaurant, Hotel, Fußgänger- und Fahrradwege sowie eine neue Busroute.

Das "Ikea Land" soll autofrei bleiben - Ausnahmen bilden die Buslinie und natürlich Rettungswagen. Kommt man mit dem Auto, wird man gleich in die unterirdischen Garagen umgeleitet. Auch das Müllentsorgungsthema ist klug durchdacht: Über eine Reihe Tunnels wird der Müll aus den Wohnungen abgesaugt. Eine hydroelektrisches Kraftwerk soll das Viertel mit Energie versorgen.

2013 sollen die Bauarbeiten beginnen - wir sind gespannt auf die schöne neue Schweden-Welt.

ikea, london, stadtviertel, The Strand East, ikea land, utopie

ikea, london, stadtviertel, The Strand East, ikea land, utopie

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.