You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Sublimis, Vicente Muñoz

Infrarote Städte: Sublimis von Vicente Muñoz

Tiefrote Baumlandschaften, die durch das urbane Gebilde navigieren. Vicente Muñoz erkundet mit »Sublimis«, eine Serie von Infrarotfotografien, das menschliche Verlangen, die Natur durch eine stetig fortschreitende Urbanisierung kontrollieren und zähmen zu wollen. Die Kollektion beinhaltet insgesamt 38 chromogenen Fotografien, die das Stadtbild von Guayaquil, Hauptstadt der Provinz Guayas in Ecuador, porträtieren. 

Ursprünglich wurde Infrarotfilm in der Luftbildfotografie, vor allem für militärische Zwecke, genutzt. Seit 2011 wird dieser Infrarotfilm nicht mehr produziert. In seiner Serie »Sublimis« benutzt Muñoz diesen Film, um einen Kontrast zwischen Stadt und Natur durch die markant rote Farbgebung herzustellen. Hierbei entsteht eine Analogie: Muñoz bezieht sich mit der roten Farbe auf die Seltenheit des Films, als auch auf die Knappheit an Grünflächen in städtischen Kontexten.

Ähnlich wie bei den Infrarotfotografien im Kongo von Richard Mosse, verbindet Muñoz in seiner Serie Abstraktion und politische Kritik. Namensgeber für die »Sublimis« Serie ist das Gemälde »Vir Heroicus Sublimis« von Barnett Newman, einer der Hauptvertreter des abstrakten Expressionismus.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2020
DETAIL 6/2020

Modular vorgefertigt

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.