You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Karim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food Capital

Karim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalAlles so schön bunt hier: Der Pop-Star unter den Designern hat sich in diesem Restaurant in Seoul, Korea, mal wieder seiner eigenen Erscheinung entsprechend ein Denkmal gesetzt.

Minimalismus ist seine Sache nicht, Karim Rashid steht auf Farben und Opulenz. Dies wird im Restaurant Amoje Food Capital mehr als deutlich. Als Ort, um Menschen zu treffen und zu essen bietet sich das Lokal an. In mehrere Inseln aufgeteilt soll der Raum zu Interaktion und Kommunikation einladen.

An mehreren Stationen wird Essen angeboten, integriert in den allgemeinen Restaurantbereich. Die Gestaltung des Bodens unterstreicht die fließenden Übergänge - und sorgt für einen dynamischen, wenn auch vielleicht eher unruhigen, Gesamteindruck.

Karim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food CapitalKarim im Kunststoff-Rausch: Amoje Food Capital

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.