You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
David Chipperfield Architects Berlin, Karl

Karl – Neubauprojekt von David Chipperfield in München

Nicht weit vom Münchner Hauptbahnhof ist ein neues Quartier namens »Karl« im Entstehen: Ein Großteil der Nutzfläche ist gemäß dem Flächennutzungsplan für Büronutzung vorgesehen. Die Pläne stammen aus dem Berliner Büro von David Chipperfield, der auch mit dem Umbauprojekt für das Haus der Kunst in München beauftragt wurde. 

Heute ist die Gegend um den Hauptbahnhof von schlichten Nachkriegsbauten und einem üppigen Fast-Food-Angebot dominiert; dies wird sich mit dem Bau des neuen Hauptbahnhofes ändern. Die Investoren bezeichnen das Projekt als einen Initialbau, der einen »Wandel vom industriellen zum urbanen Stadtraum« herbeiführen soll: ob es sich dabei um einen besser funktionierenden städtischen Raum oder doch nur höhere Grundstückpreise handelt, bleibt erst mal offen.  

Acht Büros nahmen teil am international besetzten Wettbewerb, aus dem David Chipperfield Architects, EM2N und Allmann Sattler Wappner Architekten als Zweitplatzierte hervorgingen. Ihre Entscheidung für den Entwurf von Chipperfield begründen die Bauherren unter anderem mit einer Nutzungsflexibilität des nahezu quadratischen Grundrisses, die den zeitgenössischen Anforderungen an Büroflächen bestmöglich entspricht. 

Keine Stadt kann von sich behaupten, es sei fertig gebaut. Ein permanenter Wandel ist ein Teil von städtischer Identität: Die Frage ist nur, welche Prioritäten für ein neues Leitbild gesetzt werden; beziehungsweise ob die Einfallslosigkeit in Fragen der künftigen Stadtentwicklung mit einer solide wirkenden Fassade – aus Betonfertigteilen mit Natursteinzuschlägen – ausgeglichen werden kann.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.