You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Klassisch kuscheln: Wolldecken von Vitra

Klassisch kuscheln: Wolldecken von VitraJetzt wird's langsam aber sicher kalt - und das Kuschelbedürfnis steigt entsprechend: Wärmend für Körper und Design-Seele erweist sich hier die neue Deckenkollektion mit Motiven von Ray und Charles Eames sowie Alexander Girard.

Aus reiner Merino-Lammwolle werden die sechs verschiedenen "Wool Blankets" in einer Manufaktur exklusiv für Vitra hergestellt. Eines der grafischen Motive mit Kreuzen und Kreisen, das "Dot Pattern" stammt aus der Feder von Ray und Charles Eames und wurde 1947 anlässlich einer Ausstellung im Museum of Modern Art New York entwickelt.

Die anderen fünf Motive hat Alexander Girard entworfen - ursprünglich als Druckmotive für dekorative Wandpaneele, Stoffe oder Kissen. Wolldecken hatte Alexander Girard, der von 1952 bis 1973 Leiter der Textilabteilung beim US-Möbelhersteller Herman Miller war, allerdings auch schon gestaltet: 1965 entwickelte er das gesamte Corporate Design für die Fluglinie Braniff, von den Outfits der Flugbegleiterinnen bis hin zu Speisekarten - und eben den Decken, um die Passagiere warm zu halten. nsh

Klassisch kuscheln: Wolldecken von VitraKlassisch kuscheln: Wolldecken von VitraKlassisch kuscheln: Wolldecken von VitraKlassisch kuscheln: Wolldecken von VitraKlassisch kuscheln: Wolldecken von Vitra

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.