You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Studio Mutt, Ordnance Pavilion, Lake District, Steven Barber

Kulturlandschaften auffassen: Ordnance Pavilion für Lakes Ignite 2018

Im Rahmen des Festivals Lakes Ignite 2018 wurden sechs Kunstprojekte realisiert, welche die denkmalgeschützte Kulturlandschaft des Lake District thematisieren. James Crawford, Graham Burn und Alex Turner – drei junge Architekten, die das Studio Mutt letztes Jahr gegründet haben –, haben für ihr Projekt die legendären Ordnance Survey-Karten der britischen Landesvermessungsbehörde genutzt und in die Form eines Pavillons umgewandelt.

Studio Mutt konzentrierte sich auf die sogenannte Triangulation Großbritanniens in den Jahren 1935 bis 1962, als die gesamte Landschaft des Landes manuell in Dreiecke aufgeteilt und neu kartiert wurde. In der Installation werden Charaktere und Szenen aus der Studie synthetisiert. Daraus entstandene Elemente bilden die eigentümliche Struktur, wobei jeder Bestandteil des Pavillons auf einen bestimmten Moment in der Kartierungsgeschichte Großbritanniens verweist. 

Der Ordnance Pavillon wurde von MUTT nicht nur konzipiert und entworfen, sondern auch erstellt und zusammengefügt.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.