You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Assemble und Matthew Raw, Clay Station, Art on the Underground, GG Archard

Kunst für den Untergrund: Clay Station von Assemble und Matthew Raw

Im Rahmen des öffentlichen Kunstprogramms des Londoner U-Bahnnetzes »Art on the Underground« wurde vor kurzem ein leer stehender Eingangspavillon an der Bahnstation »Seven Sisters« umgestaltet. Das Architektenkollektiv Assemble renovierte zusammen mit dem Künstler Matthew Raw den in die Jahre gekommenen Bau. Über eintausend handgefertigte Keramikfliesen wurden für das Projekt namens »Clay Station« hergestellt. 

Zur Projektidee für eine neue Pavillonfassade gehört eine Auseinandersetzung der Architekten mit den typischen Fliesenverkleidungen an zahlreichen Londoner U-Bahnstationen. Außerdem stand ein kreativer Umgang mit dem Thema Denkmalpflege im Fokus der Projektbeteiligten. 

Ein Brennofen wurde auf der Baustelle aufgestellt, um eine Herstellung der Fliesen vor Ort zu ermöglichen. Die verwendete Technik beinhaltete das Färben von weißen Tonblöcken; anschließend wurden verschiedene Farbkombinationen aus Ton zusammengemischt, noch bevor sie geformt, geschnitten und gebrannt wurden. Jede der fertig gebrannten Fliesen ist ein Unikat; zusammengestellt bilden sie ein außergewöhnliches Muster für eine neue Londoner »Kunststation«. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.