You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Snohetta, Lascaux, Boegly Grazia

Lascaux IV: Das Internationale Zentrum für Höhlenkunst von Snøhetta

Centre International d'Art Parietal, das neue Internationale Zentrum für Höhlenkunst in Montignac ist eröffnet. Zu sehen sind im neuen Museum prähistorische Höhlenmalereien, die von Archäologen als »Sixtinische Kapelle der Vorgeschichte« bezeichnet werden. Die 20.000 Jahre alten Malereien gehören zu den schönsten bekannten Kunstwerken aus dem Paläolithikum. Um eine ganzheitliche Museumserfahrung zu ermöglichen, entwickeln Snøhetta und Casson Mann die Gebäude-Szenografie zusammen mit dem archäologischen Team.

Das Lascaux IV Höhlenmuseum liegt zwischen einem dicht bewaldeten Hang und einem landwirtschaftlich genutzten Vézère-Tal. Snøhetta konzipiert das Museum als einen Einschnitt in die Landschaft. Höhlennrepliken sind in nüchternen zeitgenössischen Räumen untergebracht. Durch die Materialität und Geometrie erkennen die Besucher den artifiziellen Charakter der Nachbildungen ohne dass deren Wirkung dadurch gemindert wäre.   

Am Anfang des Rundgangs steigen die Museumsbesucher auf das Dach, von dem aus sich ein herrlicher Panoramablick auf Vézère-Tal eröffnet. Anschließend laufen sie herunter zu den Nachbauten der Höhlenfragmente. Innerhalb der Höhle herrscht eine besondere Atmosphäre: Es ist feucht und dunkel, und die Temperatur ist auf etwa 16 Grad gesenkt, um eine authentische Wahrnehmung von Höhlenmalereien zu ermöglichen. Ein heller Übergangsraum, auch als Höhlengarten bezeichnet, dient als eine Vermittlung zwischen unten und oben. Von hier aus erreicht man die Räume des Informationszentrums, in denen die umfangreiche Geschichte des Tals und der Höhlenmalereien vermittelt wird. 

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.