You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Origami Lava, SP25 Arquitectura und Atelier 4

Leuchtender Lavastrom: Origami Lava von SP25 Arquitectura und Atelier 4

Für das Lluèrnia Festival of Light and Fire haben sich David Oliva von SP25 Arquitectura und Anna Juncà von Atelier 4 zusammengeschlossen und einen leuchtenden Lavastrom aus über 10.000 einzelnen Origamis hergestellt. Die Installation »Origami Lava« bedeckt eine Fläche von 100m2 eines baufälligen Gebäudes in Olot im östlichen Pyrenäenvorland – inmitten der Vulkanlandschaft Garrotxa auf der iberischen Halbinsel. 

Durch die geschickte Nutzung von Licht und Nebelmaschinen imitiert »Origami Lava« eruptiertes Magmar, das flüssig an die Erdoberfläche austritt und durch mehrere Stockwerke nach außen durchsickert. Bei den Origamis handelt es sich um das Fingerspiel »Schnipp Schnapp« (oder auch »Himmel und Hölle«), das aus einem quadratischen Blatt Papier gefaltet und über zwei Achsen geöffnet wird. Als Wahrsagespiel gedacht, verweist »Origami Lava« damit auf die stetige Gefahr, mit der die Bewohner in der vulkanischen Landschaft leben müssen. 

Das Lluèrnia Festival of Light and Fire finden in Olot jedes Jahr im November statt und lädt Kulturschaffende aller Disziplinen ein, ihre Arbeiten über die vulkanreiche Region Olots auszustellen. 

 

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Authors: David Oliva (SP25 ARQUITECTURA) + Anna Juncà (Atelier4)

Assembly team: Elena Oliva + Elisenda Planas + Different Design

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.