You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Lichterwald: magische Installation von Sou Fujimoto

Der japanische Architekt Sou Fujimoto hat die Lichtinstallation für Cos entwickelt - gigantische Lichtsäulen in einem ansonsten abgedunkelten Raum, die auf die Bewegungen der Besucher reagieren. Ein speziell dazu komponierter Sound, leichter Nebel und die vollverspiegelten Wände vermittelten den Eindruck einer unendlichen Landschaft, in der die Lichtsäulen wie abstrakte Bäume in dem bewegten Lichterwald wirken.

»Forest of Light« war  nicht das erste Projekt, das das Modelabel mit Sou Fujimoto realisiert hat - 2013 steuerten sie ein Projekt für den Serpentine Pavilion in London bei. Martin Andersson, Designchef für die Männerkollektion von Cos zur Zussammenarbeit mit dem Architekten: »Sou Fujimoto hat die Ästethik von Cos verinnerlicht und in der Installation in ihrer Einfachheit und ihrem überraschenden Ansatz umgesetzt.« Sou Fujimoto: »Die Cos-Installation ist die reinste Realsierung des Wald-Konzepts. Der Wald ist nicht statisch, sondern Licht und Mensch interagieren miteinander. Diese Interaktion verbindet Mode, Raum und Wald als eine Form von Architektur.«

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.