You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

LIGHTHOUSE - Stephan Zerwes bringt Düsseldorf zum Leuchten

 

Kunst und Kreativität gehören zusammen, erst recht, wenn sie den Arbeitsalltag von vielen Menschen verbessern können. Leuchtendes Vorbild für diese Allianz ist das LIGHTHOUSE in Düsseldorf, eigentlich ein Büro-und Verwaltungsgebäude, jetzt aber schon fast ein Gesamtkunstwerk. Der Architekt Thomas Pink vom Düsseldorfer Architekturbüro Petzinka Pink Architekten setzte bereits im Entwurf des LIGHTHOUSE  Licht als markenbildendes Gestaltungselement ein. Diesen Ansatz hat der Videokünstler Stephan Zirwes nun aufgegriffen und das Lichtkonzept der Fassade um  eine Installation im Foyer des LIGHTHOUSE erweitert.

Die Fassade des Neubaus wurde mit schmalen  LED-Lichtbändern ausgestattet, die das LIGHTHOUSE zu dem Blickfang in der Unternehmerstadt werden lassen. Farbvariationen und die individuell einstellbare Leuchtkraft der Bänder übernehmen die Macht über die Fassade. Der Architekt Thomas Pink  hat sensibel auf die Bedürfnisse der Anwohner und Nachbarn reagiert und zugleich die inspirierende Arbeits-Atmosphäre für die Mieter veranschaulicht. In Analogie zum Fassadenkonzept gestaltet der Videokünstler und Fotograf Stephan Zirwes für das Foyer des LIGHTHOUSE eine Medienwand.

Für das Design der Monitorwand und dem dafür kreierten Kunst-Film griff Zirwes seine visuellen Ideen von Licht, Farbe, Form und Bewegung der Fassade auf und transportiert sie ins Innere des Gebäudes.

Die zahlreichen Monitore auf der Medienwand erinnern an „Fenster“ und machen das Foyer zum „Zimmer mit Aussicht“.

Die Videoinstallation ist darüber hinaus ein interessantes Beispiel für die Verknüpfung von Kunst, Kreativität und Mode und damit beispielhaft für den Mode- und Kreativstandort Düsseldorf. Mit ihr werden die Interessen des LIGHTHOUSE-Mieters Betty Barclay, zu saisonalen Modeterminen dort Catwalk- und Fashionfilme bzw. Spots zeigen zu können mit der Welt der modernen Videokunst zusammengeführt.

Stephan Zirwes (*1967) ist Fotograf und Videokünstler. Als Videokünstler und VJ gehören Videoinstallationen und Kunstfilme zu seinem Repertoire. Als Fotograf sind seine Leidenschaft Aufnahmen aus der Luft.

„Die Kunstfilme von Zirwes verstärken die Atmosphäre eines ruhigen und produktiven Arbeitsplatzes, der die Hektik der Stadt vor seiner Tür lässt.“, so Stefan H. Mühling, Geschäftsführer von die developer, Projektentwicklung. „Das LIGHTHOUSE markiert mit seinem intelligenten Umgang mit Licht, Kunst und HighTech genau das, was in die Unternehmstadt passt: Kreativität und positives Lebensgefühl“, ergänzt Holger Gradzielski, Prokurist von Rheinmetall Immobilien und Geschäftsführer der LIGHTHOUSE development GmbH.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.