You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Limitierte Tonne: Vipp Bin von Damien Hirst

Limitierte Tonne: Vipp Bin von Damien Hirst

Ein echter Hirst für rund 600 US-Dollar? Eigentlich ein echtes Schnäppchen - für das man sich beeilen muss. Denn die Kult-Mülltonne vom Künstler gibts nur in limitierter Auflage.

Damien Hirst hat die legendäre Tonne, die der dänische Handwerker Holger Nielsen 1939 eigentlich nur für den Friseursalon seiner Frau gebaut hatte, exklusiv für die Eröffnung des Astrup Fearnley Museet in Oslo von Renzo Piano gestaltet.

Die bunt gepunktete Vipp Bin basiert auf einem von Hirsts meist diskutierten Kunstwerken - dem "spot painting". "Ich habe Farbe immer geliebt, das Spielen mit Farbe, Farben hin - und herzuverschieben. Die Gestaltung einer Vipp mit bunten Punkten macht die Tonne verspielt und fröhlich", so der Künstler. Und sicherlich ein Must für Fans.

Limitierte Tonne: Vipp Bin von Damien Hirst

Limitierte Tonne: Vipp Bin von Damien Hirst

Limitierte Tonne: Vipp Bin von Damien Hirst

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.