You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Oerol Festival, Plastique Fantastique Terschelling, Loud Shadows

Loud Shadows: Installation von Plastique Fantastique

Für das jährliche Musik- und Theaterfestival Oerol entwickelt das Berliner Büro Plastique Fantastique in Kooperation mit der Tanzgruppe LeineRoebana und der Musikerin Kate Moore eine temporäre Installation. Das Innere der fragilen Konstruktion ist für eine gemeinsam konzipierte Performance gestaltet. Tanz, Musik und Architektur verschmelzen zu einer ganzheitlichen Wahrnehmung. Die transparente Plastikfolie verbindet den mutterleibartigen Innenraum mit dem ihn umgebenden Wald.

Das Oerol Festival ist außergewöhnlich: Gegründet wurde das kleine Festival im Jahr 1982 und entwickelte sich mit der Zeit zu einem großen Ereignis. Jeden Juni verwandelt sich die kleine niederländische Insel Terschelling in eine einzigartige Bühne für Tanz, Theater, Kunst und Musik. Viele der Vorführungen werden ortspezifisch entwickelt: Sie finden in den Dünen, an den Stränden oder im Wald statt. Jährliche Interventionen setzen sich mit der imaginären Trennlinie zwischen Natur und Kultur auseinander – in Form von theatralischen und musikalischen Darbietungen und Performances. 

Die 1999 in Berlin gegründete Plastique Fantastique ist eine Plattform für temporäre Architektur. Plastique Fantastique arbeitet mit einem performativen Verständnis von Raum und entwickelt pneumatische Installationen für kurzfristige Raumaktivitäten. Ihre transparente mobile Schalenkonstruktionen fungieren wie eine Haut; sie trennen und verbinden zugleich den Innen- und den Außenraum. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.