You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Luminarie de Cagna beim belgischen Lichtfestival

decagna, lichtfestival, gent, belgien, luminarie de cagna, italien

Ende Januar ist das Lichtfestival im belgischen Gent zu Ende gegangen - hier eines der spektakulärsten Projekte, die dieses Jahr gezeigt wurden.

Eine gigantische Kolonade aus Holz und hunderttausenden Lichtern hat das italienische Familienunternehmen Luminarie De Cagna in der Belfortstraat errichtet - das Ganze erinnert an Romanische- oder Renaissancegebäude.

Wie in eine Märchenwelt sind die Festivalbesucher in die im Eingangsbereich 28 Meter hohe Installation eingetaucht. Energieverschwendung? Weit gefehlt, dieses riesige Kunstwerk ist mit LEDs entstanden, die gerade mal 20 Kilowatt pro Stunde verbrauchen.

Das Unternehmen Luminarie de Cagna wurde 1930 gegründet - damals hat die Familie zu festlichen Angelegenheiten Gebäude und Plätze mit Öl- und Karbidlampen illuminiert. Seit 2006 kommen ausschließlich LEDs zum Einsatz, zusammengefügt zu Licht-Vorhängen, die an Gebäuden oder Objekten angebracht werden.

decagna, lichtfestival, gent, belgien, luminarie de cagna, italien

decagna, lichtfestival, gent, belgien, luminarie de cagna, italien

decagna, lichtfestival, gent, belgien, luminarie de cagna, italien

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.