You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Birds Portchmouth Russum Architects, Mystery vessel, London, Nick Kane

Magischer Zylinder: Mystery Vessel-Haus von Birds Portchmouth Russum Architects

Die von den Bauherren erworbene Baulücke für das künftige Wohnhaus liegt in der Wood Lane, in einem denkmalgeschützten Baugebiet in London. Eine Rampe führt zum zylindrischen Haus auf dem schmalen Grundstück hinauf. Die weitgehend geschlossene Straßenfassade ist etwas zurückgesetzt, um genügend Raum für einen Parkplatz zu schaffen.

Im zweigeschossigen Wohnraum unter dem Tonnengewölbe gibt es einen vorspringenden Balkon mit Blick auf den Garten. Eine Treppe steigt zu einer halbkreisförmigen Terrasse auf und führt weiter als Rampe, die mit einem spektakulären Wintergarten endet. Die elliptische Grundrissform erhöht den Sonneneinfall; mehrere Dachfenster bringen mehr Licht in den hohen Wohnraum. 

Die Eingangsebene umfasst einen Arbeitsraum; zwei Schlafzimmer platzieren Birds Portchmouth Russum eine Ebene tiefer. Um Baukosten zu sparen, entschlossen sich die Bauherren, das Haus selbst zu errichten. Die Bauarbeiten am gemauerten Unterbau begannen im Jahr 2007. Die vorfabrizierte Holzkonstruktion wurde Ende 2013 errichtet. Erst 2016 konnten das Haus und der Innenausbau fertig gestellt werden. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.