You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"

Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Fast jeder Designevent kürt seine individuellen Stars - im Falle der kürzlich zu Ende gegangenen Designschau Maison & Objet in Paris wurde einem britischen Designerduo die Auszeichnung "Designers of the Year" zuteil.

Edward Barber und Jay Osgerby haben anlässlich der Auszeichnung eine eigene Ausstellung während der Maison & Objet gezeigt - mit ihren jüngsten Werken für verschiedene Firmen. Darunter die Western Façade Bank für Established & Sons, die Bell Leuchte für Louis Vuitton, Tip Ton, der ultimative Kippel-Stuhl für Vitra oder der Tobi Ishi Tisch für B&B Italia. Letzterer wurde speziell für die Ausstellung in knallrotem Lack als Einzelstück hergestellt. Wir gratulieren.

Auch für britische Nationalereignisse sind die beiden Designer in letzter Zeit erste Wahl - so haben sie nicht nur die Fackel für das Olympische Feuer für die Spiele im Sommer 2012 gestaltet, sondern ganz aktuell auch eine 2 Pfund Gedenkmünze anlässlich des 150. Geburtstags der Londoner Untergrundbahn The Tube (Bilder unten).

Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"Maison & Objet: BarberOsgerby sind "Designers of the Year"

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.