You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Panoramafassade von Schüco

Mit Weitblick: passivhauszertifizierte Panoramafassade

Glas, und sonst (fast) nichts: Mies van der Rohes Architektur fasziniert, bis heute. Auf wenige Elemente reduzierte Ansichten und fließende Grenzen charakterisieren sein bauliches Erbe. Die Neue Nationalgalerie Berlin, um nur eines davon zu nennen, ging als Ikone in die Architekturgeschichte ein.

Fortschritte in Produktion und Technik ermöglichen es in neuerer Zeit, Glasfassaden mit äußerst filigranen Rahmen auch als Systemlösung zu realisieren. Neue Maßstäbe setzt dabei die im Januar 2015 zur BAU vorgestellte Aluminiumfassade Schüco FWS 35 PD: Ihre Profile besitzen eine Ansichtsbreite von lediglich 35 mm. Zudem ist das System vom PHI Darmstadt passivhauszertifiziert.

Die neuartige Fassade besitzt dank einer neuen Isolatortechnik einen Uf-Wert von ≤ 0,90 W/(m2K) bei einer Dreifach-Verglasung von bis zu 52 mm Glasdicke. Die in den Boden eingelassenen Profile, ja die nahezu rahmenlose Transparenz, heben die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum auf.

Die Fassade Schüco FWS 35 PD ist daher in ihrer Eigenschaft als hochwärmegedämmtes System bauphysikalisch auf die Zukunft ausgerichtet und ermöglicht gleichzeitig architektonisch faszinierende Lösungen mit Weitblick.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft

DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige