You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Molded Mirrors "All the World's a Stage" von Hubertus Hamm

Sehenswert - und das noch bis zum 25. Mai - ist die Installation von Hubertus Hamm im Königssaal des Nationaltheaters in München. Auf Einladung des Direktors des Bayerischen Staatsballetts, Ivan Liška, hat Hubertus Hamm sechs Arbeiten aus der Serie „Molded Mirrors“ unter dem Titel „All the World’s a Stage“ im Königssaal und in den Ionischen Sälen installiert.

Immer wieder bricht der Fotograf Hubertus Hamm aus der reinen Fotografie aus. Oft war dies ein Weg der Reduktion oder eine Öffnung der Fotografie zum Relief, und in den letzten Jahren auch hin zur Installation.

Durch Hamms Eingriffe, „Angriffe“ oder Signaturen in bzw. auf die hochglänzenden Metallflächen mit einem schweren Hammer haben sich deren Spiegelungen in ihren Bildmöglichkeiten potenziert und ergeben unzählige Reflektionen und Bilder, die ein neugierig forschendes Bildspiel erlauben.

Von diesem Haus umrahmt, bilden sie sprichwörtlich eine fantastische Bühne. Wenn man einem Fotografen eine professionelle Lust am Bildfinden unterstellen darf, dann versteht man sofort die Faszination, die diese Flächen auf Hubertus Hamm ausüben müssen. Der Fotograf lädt das Publikum ein, sich auf seine eigene Entdeckungsreise vor diesen Spiegeln zu begeben, diese mit dem Handy zu dokumentieren und ihm über my@moldedmirror.de, für eine spätere Publikation, zu schenken.

„All the world’s a stage. And all the men and women merely players.“

Auch wenn die Ausstellungs nur noch bis 25. Mai zu sehen ist, bietet sich eine gute Gelegenheit im Zuge der NightArt am morgigen Samstag, 21. Mai - da sind neben dieser Ausstellung auch viele weitere Galerien in München bis Mitternacht geöffnet.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.