You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Musée des Augustins à Toulouse, Aires Mateus

Monolithische Klosterarchitektur: Erweiterung des Musée des Augustins von Aires Mateus

Der »Couvent des Augustins de Toulouse« - das ehemalige Kloster des Augustinerordens beherbergt heute das »Musée des Augustins« der südfranzösischen Stadt. Ausstellungskonzepte als auch die gezeigten Exponate sind somit tief im räumlichen Kontext des ehemaligen Konventsgebäudes eingebettet. Zwischen Glockenturm und altem Mauerwerk fügt sich die von Aires Mateus geplante Museumserweiterung nahtlos in die Klosterarchitektur ein.

Im südlichen Flügel, wo einmal die »Chapelle de l'Ecce homo« stand, erhebt sich inmitten der historischen Backsteinfassaden ein skulptural-monolithischer Block mit einem Eingangsbereich in Form eines Satteldachs. Über ein nahezu unbemerkbares Gefälle im Boden werden die Besucher zum alten Kloster geleitet.

Hinter dem neuen Eingang des »Musée des Augustins« offenbaren sich zwei neu gestaltete Passagen. Ein spitzbogiger Kreuzgang verbindet den Eingangsblock mit der historischen Bausubstanz des Klosters. Die zweite Passage führt zu einer Fensterfront, die es den Besuchern erlaubt, vom Eingangsbereich aus die gesamte Klosteranlage zu überblicken. Hohe Außenwände minimieren zudem städtische Lärmbelästigungen.

Kurze Werbepause

Wichtige Informationen: 

Authors: Francisco Aires Mateus, Manuel Aires Mateus

Project Leader: Anna Bacchetta

Project Team: Pedro Frade, Alexandre Branco, Pietro Tentori, Fulvio Capsoni, Diogo Castro Guimarães, Aurnaud Fromet, Lavinia De Benedetti

Engineer: BG Ingénieurs Conseils, Marseille / Toulouse

Economiste: R2M, Marseille

Acoustique engineer: INACOUSTICS, Lisbonne

Specialiste patrimoine: BOSSOUTROT & REBIÈRE, Toulouse

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.