You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Koper Central Park, Enota

Monolithische Wasserinseln: Koper Central Park von Enota

Mit dem neuen Stadtpark in der Hafenstadt Koper im slowenischen Teil der Adriaküste adressieren Enota eine Reihe urbaner Fragestellungen. Im Zuge der Stadtentwicklung der letzten Jahrzehnte wurde das ehemalige Salzwassergebiet schrittweise aufgeschüttet. Das so wiedergewonnene Land stellt nach wie vor unbebautes Potential für Koper dar – nicht zuletzt im Hinblick auf den dicht bebauten Altstadtkern, der im Zentrum keine baulichen Projekte zulässt.

Der neue Stadtpark von Enota zielt direkt auf diese Freiflächen ab und dient gleichzeitig als Prototyp für die zukünftige Entwicklungen der bisweilen in Verfall geratenen slowenischen Meeresküste. Um die freie Art der Raumnutzung im Stadtpark zu unterstreichen, verzichteten Enota auf vorgefertigte Wanderwege. Stattdessen kommen organisch geformte Elemente in Form monolithisch-hügeliger Abtrennungen zum Einsatz, die den Park in einzelne „Programminseln“ strukturieren.

Strategisch platzierte Pflanzenarten, Spielplätze und künstlich ausgeformte Wasserflächen fördern in Kombination mit bunten Elementen eine aktive Raumproduktion, die exemplarisch als künftiges Modell einer Küstenentwicklung funktionieren kann.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

project team Dean Lah, Milan Tomac, Gregor Vreš, Peter Karba, Polona Ruparčič, Peter Sovinc, Jakob Kajzer, Carlos Cuenca Solana, Nuša Završnik Šilec, Sara Mežik, Eva Tomac, Goran Djokić

greenery Spicy Garden

collaborators Ivan Ramšak s.p. (structural engineering), Nom biro (mechanical services), Nom biro (electrical installations)

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2020
DETAIL 1+2/2020

Fenster und Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.